Rahmenbedingungen und Voraussetzungen

Um ein Projekt nach diesem Konzept umzusetzen, bedarf es einiger Rahmenbedingungen und Vorbereitungen. Eine grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche Durchführung ist ein guter Betreuungsschlüssel. In einer Kleingruppe sollten nicht mehr als 8 Schüler:innen arbeiten. Das bedeutet je nach Klassengröße, dass drei bis vier Teamer benötigt werden. Diese Teamer sollten über Erfahrungen in der Medienproduktion verfügen. Das müssen keine professionellen Erfahrungen sein, aber sie sollten bereits mehrfach eigene Videos, Podcasts oder Blogs produziert haben. Dazu kommt, dass sie mit der nötigen Technik umgehen können. Je nach Projektkonstruktion können das Videokameras, Handys, Audiorekorder, Tablets und die entsprechenden Schnittprogramme sein. Erforderlich sind ebenso Erfahrungen im Bereich des globalen Lernens.

Für die Umsetzung des Projektes sind bestimmte räumliche Voraussetzungen nötig. Das betrifft vor allem die Verfügbarkeit von mindesten so vielen Gruppenräumen wie Gruppen im Projekt arbeiten sollen. Es muss für die Recherche sowohl Rechnerkapazitäten oder Tablets, als auch die Möglichkeit, frei im Internet recherchieren zu können geben. Auch sollten die Schüler:innen es die Möglichkeit haben, das Schulgelände für Dreharbeiten verlassen zu können. 

Für die Präsentation ist ein großer Raum erforderlich, eine Aula, eine Mensa oder ein Kino. Da ein wesentlicher Motor für die Schüler:innen die Tatsache ist, dass die Beiträge veröffentlicht werden, sollte die Präsentation auch so „öffentlich“ wie möglich gestaltet werden. Dazu können Eltern, Geschwister und Verwandte eingeladen werden. Zudem sollten die Beiträge auf der Schulwebsite online abrufbar sein.