Projektwoche der Erzieherklasse an der Staatlichen Berufsbildenden Schule Jena – SBBS

Tag 3

Banana calling

Moin! Wir freuen uns, dass ihr wieder den Weg zu uns gefunden habt.

Heute waren wir die Gruppe rund um Vanessa, Senny, Sinah, Annika und Vivien im EWNT besuchen. Was das Ziel der Gruppe für diese Woche ist und wer sie sind erzählen sie euch nun selbst:

Sie beschäftigen sich also mit den Transportwegen von Lebensmitteln und bei ihrem Arbeitsprozess konnten wir sie heute ein wenig begleiten. Die Gruppe kam heute gut voran mit dem Basteln der nötigen Utensilien für ihren Stop-Motion-Film. Sie sind auch schon so weit, dass sie heute anfangen konnten zu drehen, während ein Teil der Gruppe noch weiter an den Texten gearbeitet hat. Die Gruppe hat das Glück, dass ihnen vor Ort eine Trick-Box zur Verfügung steht, was das Erstellen des Films erleichtert.

Doch auch die anderen Gruppen kamen heute wieder gut voran. Unsere Schokoladengruppe, also die Podcast-Gruppe, hat viel Freude daran das Medium Podcast gemeinsam zu entdecken und sich auszuprobieren. Sie haben heute damit begonnen ihren Text einzusprechen und das Intro sogar schon fertig zu stellen – mit dem Ergebnis ist die Gruppe super zufrieden. 

Die YouTube-Gruppe hat auch die Freude am Projekt nicht verloren. Für die Gruppe stand heute ein Dreh bei einem Gruppenmitglied Zuhause auf dem Plan. Sie haben alle Szenen fertig gedreht, die sie dort drehen wollten und haben dabei flexibel Kleinigkeiten ergänzt. Es gab zwar kleinere technische Probleme, aber dafür auch lustige Versprecher, welche schon mal zum ein oder anderen Lachanfall führten.

Unsere zweite Stop-Motion-Film Gruppe, welche im Hugo arbeitet, hat im heutigen Arbeitsprozess richtige Fortschritte gesehen, nachdem sie die letzten zwei Tage eher mit Vorbereitungen beschäftigt waren. Diese Zwischenergebnisse motivieren die Gruppe auf jeden Fall für die nächsten zwei Tage. Der erste animierte Teil ist schon so gut wie fertig, das Ergebnis zeigt der Gruppe, dass sich der Aufwand und die genauen Vorbereitungen lohnen. Morgen wechselt die Gruppe ihren Arbeitsplatz, was nochmal anstrengend werden kann.

Jetzt verabschieden wir uns auch schon wieder für heute und hoffen ihr habt Freude am Lesen unserer Beiträge.

Morgen erwarten euch genauere Einblicke in die Arbeit der zweiten Stop-Motion-Film Gruppe, also kommt wieder vorbei!

Bis dahin,

Eure Masked-Blogger

Schreibe einen Kommentar


*