Montag, 26.10.2015

Liebes Tagebuch,

der Montag fing ja schon mal gut an. Noch total verschlafen traf sich die Klasse in der Schule, gespannt auf die kommenden Tage. Mit einem raschen und sehr lustigem Spiel starteten wir auch schon in den Tag, lernten uns kennen und erarbeiteten uns in Gruppen theoretisches Wissen.IMG_4309

Martina erklärte uns kurz das Spiel und schnell wurde uns klar, das es uns bekannt ist. Anfangs war es nur ein Ball, der immer wieder seine gleichbleibende Route verfolgte. Dann kam ein Kreppband dazu, dass wir hinter unserem Rücken weiter geben mussten. Um das Ganze noch schwieriger zu gestalten flog nun ein zweiter Ball kreuz und quer durch die Gegend. Ganz schön anstrengend alles zu koordinieren!IMG_4327

 

 

Nach kurzer organisatorischer Einführung teilten wir uns in Gruppen auf und durchliefen die drei einzelnen Stationen.

An der Station „Zaubern mit der Kamera“ bekamen wir eine kurze Erklärung zur Technik und durften uns dann selbst ausprobieren. Zuerst die Kamera auf die Bodenplatte des Stativs aufschrauben und dann befestigen, anschließend das ganze Stativ richtig einstellen. Im Anschluss ging es ans ausprobieren. Jeder durfte einmal die Kamera bedienen, Regie führen oder Darsteller sein. Wir lernten mit der Kamera zu „zaubern“ und erstellten eigene Kurzfilme.

IMG_4398 IMG_4360

 IMG_4373

Die Station „Kindliche Medienwahrnehmung“ versprach Information und Unterhaltung.

In einer angeregten Diskussion tauschten wir unser Wissen aus. Unterstützt wurde diese Arbeitsphase durch eine sehr anschauliche PowerPoint Präsentation, sowie durch Clips.

In der Station „Medienkritik“ beschäftigten wir uns mit verschiedenen Darstellungsformen und Wirkungsweisen von Medien. Begleitet wurde diese Phase durch Flüchtlings-Berichte, die Grundlagen für ernsthafte Diskussionen waren.IMG_4361

Nachdem alle drei Stationen erfolgreich absolviert wurde, fanden wir uns in der gesamtem Klasse erneut zusammen, um uns über Bildrechte zu informieren.

Als krönender Abschluss erfolgte die Wahl in die einzelnen Projektgruppen. So teilte sich die Klasse in zwei Film-, einer Radio- und einer Bloggruppe auf.

Schreibe einen Kommentar


*